top of page
  • AutorenbildMarco Metzger

Kommentar Faktor-Portfolio – Dezember 2023

Marktbewegung

Der Dezember zeigte sich sehr freundlich. Der globale Aktienmarkt (MSCI World USD) legte um 4,94% zu. Auch Aktien aus aufstrebenden Volkswirtschaften (MSCI Emerging Markets) zeigten Kursgewinne in Höhe von 3,95%. Die Anleihemärkte konnten ebenfalls zulegen und stiegen um rund 4% an.

 

Der Euro konnte gegenüber dem US-Dollar um 1,4% aufwerten. Auch Gold (in US-Dollar) legte leicht (1,36%) zu.

 

Insgesamt war das Kalenderjahr 2023 ein Spiegelbild des Jahres 2022. Während 2022 von negativen Inflationsüberraschungen und gleichzeitig nachgebenden Aktien- und Anleihemärkten geprägt war, hat sich das abgelaufene Jahr (besonders in den letzten neun Wochen) durch gleichzeitig steigende Aktien- und Anleihepreise ausgezeichnet. In diesem Zuge hat die Marktbreite auch etwas zugenommen. Der Grund war die Hoffnung, dass die Inflation besiegt ist und die Notenbanken bereits im Frühjahr mit sehr deutlichen Zinssenkungen aufwarten könnten. Diese Hoffnungen haben sich per heute (15. Januar 2024) bereits etwas reduziert.

 

Die Kernfrage ist, ob die Inflations- und Konjunkturdaten derart von den Notenbanken interpretiert werden, dass deutliche Zinssenkungen vorgenommen werden. Hier ist aktuell keine seriöse Aussage möglich.

 

Damit stellt sich die Frage, ob das Jahr 2024 eher dem Jahr 2022 oder dem Jahr 2023 entspricht.  Eine straffere Geldpolitik als erhofft, würde Aktien und Anleihen gleichzeitig vor Probleme stellen (analog 2022). Risikostreuung wäre dann wieder eine Herausforderung. Bei einer günstigen Geldpolitik würden die beiden Vermögensklassen wohl positiv, wenn auch nicht so stark wie 2023, profitieren.

 

Zudem stellt sich am Aktienmarkt die Frage, ob die Gewinner des Jahres 2023 (Technologie) und die Verlierer (defensive Aktien, Dividendentitel) sich wie im Jahr 2022 oder 2023 verhalten.

 

Das Superwahljahr 2024 und geopolitische Eskalationen sind weitere Einflussfaktoren, die die Spannbreite möglicher Marktentwicklungen erhöhen.


Portfoliokommentar

 

Strategie Faktor-Portfolio

 

Das Jahr 2023 konnte die Strategie mit einem Gewinn von 3,06 Prozent im Dezember beenden. Im Rahmen eines positiven Kapitalmarktumfelds konnten sowohl die Investments in Aktien als auch in Anleihen eine erfreulich positive Wertentwicklung erzielen. Die Aktienpositionen konnten in Summe gut 3 Prozent zulegen. Das Anleihesegment der Strategie stieg mit Rückenwind fallender Zinsen um 2,9 Prozent. Damit gewann die Strategie seit Jahresbeginn 10,70 Prozent.

 

Im Dezember wurden eine Reihe von Transaktionen durchgeführt. Innerhalb der Aktienquote wurden Aktien mit geringer Schwankungsbreite (MSCI World Minimum Volatility ETF) gegen Investments in europäische Kernmärkte und US-Aktien (S&P 500 Equal Weight ETF) getauscht. Innerhalb der Anleiheinvestments wurde der aktiv verwaltete Flossbach von Storch - Bond Opportunities IT gegen zwei Anleihe ETFs getauscht.

 

Mit den Transaktionen wird das Portfolio hinsichtlich der laufenden Kosten optimiert und eine aktivere und granulare Steuerung der Renteninvestments ermöglicht.

 

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Portfolio“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 65 Prozent Aktien zu 35 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

 

Ein aktuelles Factsheet der Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:



Strategie Faktor-Depot

 

Das Jahr 2023 konnte die Strategie mit einem Gewinn von 2,8 Prozent im Dezember beenden. Im Rahmen eines positiven Kapitalmarktumfelds konnten sowohl die Investments in Aktien als auch in Anleihen eine erfreulich positive Wertentwicklung erzielen. Die Aktienpositionen konnten in Summe gut 2,8 Prozent zulegen. Das Anleihesegment der Strategie stieg mit Rückenwind fallender Zinsen um 2,6 Prozent. Damit gewann die Strategie seit Jahresbeginn 8,2 Prozent.

 

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Depot“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 40 Prozent Aktien zu 60 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

 

Ein aktuelles Factsheet der Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:



Performanceübersicht


Beschreibung der enthaltenen Finanzinstrumente


ETF auf MSCI World Minimum Volatility

Das Wertpapier bildet eine Optimierung der Aktienbestanteile des Mutterindex „MSCI World Index“ ab. Dabei werden die Wertpapiere innerhalb einer Kovarianzmatrix so optimiert, dass ein Portfolio mit möglichst geringer Volatilität entsteht.


ETF auf MSCI World Quality Factor

Der ETF strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus einer Untermenge an MSCI World-Aktien besteht, die starke und stabile Gewinne aufweisen. Im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI-Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.


Flossbach von Storch - Bond Opportunities IT

Der Fonds ist ein global diversifizierter Rentenfonds mit aktivem Investmentansatz, in dessen Fokus Unternehmensanleihen, Staatsanleihen und Covered Bonds stehen. Der Fonds nutzt flexibel die Chancen des gesamten Rentenmarktes. Neben Anleihen mit Investment-Grade-Qualität kann das Fondsmanagement auch in Anleihen ohne Rating investieren oder in solche, die keine Investment-Grade-Qualität haben.


iShares Euro Corp Bond ESG UCITS ETF EUR (Dist)

Der Fonds ist bestrebt, die Wertentwicklung eines Index nachzubilden, der sich aus ESG-überprüften (umweltverträglich, sozial und gute Unternehmensführung) Unternehmensanleihen zusammensetzt, die auf Euro lauten.


Vanguard U.S. 500 Stock Index Fund EUR Acc.

Der Indexfonds investiert in den breiten US-Aktienmarkt. Der Fonds soll möglichst Kosteneffizient die Wertentwicklung darstellen. Die Basiswährung des Fonds lautet auf US-Dollar.


Vanguard European Stock Index Fund EUR Acc.

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf europäischen Unternehmen.


Vanguard Emerging Markets Stock Index Fund EUR Acc.

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf Unternehmen aus Schwellenländern.


Dimensional Emerging Market Value Fund

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf Unternehmen aus Schwellenländern. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass er in Aktien von Unternehmen investiert, deren Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.



Xtrackers MSCI World Value UCITS ETF 1C

Der ETF hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der regionale Fokus des Fonds ist global. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass er in Aktien von Unternehmen investiert, deren Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.


iShares $ Treasury Bond 7-10yr

Der ETF bildet US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit zwischen 7 und 10 Jahren ab. Die Staatsanleihen mittelfristiger Laufzeit werden im US-Dollar erworben, wodurch das Portfolio zusätzlich diversifiziert wird.


Xtrackers II Global Government Bond UCITS ETF 1C - EUR H

Das Anlageziel besteht darin, die Wertentwicklung des FTSE World Government Bond Index – Developed Markets (der Index) abzubilden. Der ETF soll die Wertentwicklung handelbarer Schuldtitel (Anleihen) abbilden, die von Regierungen bestimmter Industrieländer begeben werden.


Metzler Euro Liquidity

Es handelt sich um ein Geldmarkt-Instrument, der Fonds legt seine Anlage in Bankguthaben und Geldmarktinstrumente erstklassiger in- und ausländischer Emittenten an.


Bankguthaben EUR

Hierbei handelt es sich um reale Liquidität, die auf dem Verrechnungskonto geführt wird. Der Sinn einer Liquiditätsreserve liegt zum einen in der Risikodiversifikation, ein anderer Zweck der Liquiditätsreserve ist die taktische Komponente der Anlageklassensteuerung.

 

bottom of page