Eingestellt am 2. September 2015 · Eingestellt in Alle Publikationen, Vortragsreihen & Webinare

Aktuelle Denkanstöße für die Beratungspraxis und die eigene Finanzplanung

Die Veranstaltung richtet sich primär an Steuerberater und Wirtschaftsprüfer; aber auch für  im Gesellschaftsrecht tätige Anwälte und Notare  sind die Inhalte interessant. Sie findet am 23.09.2015 von 8.30 Uhr bis 11 Uhr in Darmstadt statt.

Update Erbschaftsteuerreform, aktuelle Beratungsansätze und was kurzfristig sinnvoll sein kann
Das Erbschaftsteuerrecht steht, mal wieder, vor einem großen Umbruch. Ein Verständnis für die Veränderungen und deren mögliche Auswirkungen, auch auf bereits bestehende Nachfolgeplanungen, ist die Basis, um Mandaten jetzt zukunftsgerichtet beraten zu können. Ideen und wirtschaftlich sinnvolle Optionen werden anhand von konkreten Praxisbeispielen dargestellt. Zusätzlich werden die Wechselwirkungen zwischen Erbschaft- und ein Einkommensteuerebene diskutiert.

Niedrige Zinsen, vielfältige Probleme und Impulse für Ihre Mandate
Das historisch einmalige Zinsniveau berührt jeden Bereich der Finanzplanung und der Geldanlage. Oberflächlich werden zwar viele Probleme thematisiert, aber selten konsequent zu Ende gedacht. Die Auswirkungen der abstrakten globalen Schuldenkrise auf die private und betriebliche Geldanlage bleiben unklar. Gleichzeitig steht die bestehende zinsbasierte Altersvorsorge vor großen Herausforderungen. Erfahren Sie, wie sich das aktuelle Finanz- und volkswirtschaftliche Umfeld darstellt und welche konkreten Handlungsschritte daraus für Unternehmer, sowohl in ihrer Eigenschaft als Geschäftsführer und Eigentümer, aber auch als privater Anleger, resultieren. Zusätzlich wird dargestellt, wie das freiberufliche Versorgungswerk in finanzielle Entscheidungen integriert werden kann.

Termine:
Mittwoch, 23. September 2015, 8.30 – 11.00 Uhr Zur Anmeldung
Referenten
Steuerberater Dr. Robert Strauch ist als Professor für Finanzmanagement an der Hochschule Osnabrück und als Of Counsel Berater bei Rödl & Partner tätig. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Vermögensstrukturierung und Vermögens- bzw. Unternehmensnachfolge. Zuvor war er bei den Big4 in dem Bereich Mergers & Acquisitions tätig und bei einer Berliner Privatbank für den Bereich Steuern und Nachfolgeplanung zuständig.

Christoph Leichtweiß ist zertifizierter Finanzplaner und geschäftsführender Gesellschafter von zwei Unternehmen der YPOS-Gruppe. Sein persönlicher Beratungsschwerpunkt ist die Finanzplanung für Unternehmer und Freiberufler. Herr Leichtweiß ist Diplom-Betriebswirt (BA), Finanzökonom (ebs) und qualifizierter Portfoliomanager (Deutsche Börse). Neben der Beratungstätigkeit ist er seit zehn Jahren als Autor und Referent zu den Themen Finanzplanung und Kapitalanlagen aktiv.

Über den Autor

Lisa Hassenzahl ist Geschäftsführerin der YPOS Finanzplanung GmbH und Gründerin des ersten Family Offices für Frauen, Her Family Office. Bereits seit 2015 ist sie Certified Financial Planner und bietet eine Beratung, die Fragen der Kapitalanlage und der Vermögensstrukturierung mit rechtlichen sowie steuerlichen Aspekten verknüpft.