top of page
  • AutorenbildMarco Metzger

Kommentar Faktor - März 2024

Marktbewegung

Im März setzten die Aktienmärkte ihre Rallye fort. Der globale Aktienmarkt (MSCI World All Country) stieg um 3,58 % und steht seit Jahresbeginn nun bei + 10,44 %. Der amerikanische Aktienmarkt (S&P 500) legte im vergangenen Monat 3,66 % zu. Der europäische Aktienmarkt (STOXX Europe 600) konnte mit einem Plus von 4,22 % leicht aufholen. Dennoch liegt er seit Jahresbeginn noch hinter dem S&P 500.

 

Der globale Anleihemarkt hat sich leicht erholt und konnte im März 0,75 % zulegen. Seit Jahresbeginn sind globale Anleihen immer noch leicht negativ.

 

Gold hatte einen sehr starken Monat und legte 9,79 % zu.

 

Der Euro verlor im März leicht gegenüber dem US-Dollar (-0,20 %), was sich positiv auf die Wertentwicklung der Anlagen in USD auswirkte.

 

Ausblick: 

Die Indikatoren für finanziellen Stress gingen in den USA und Europa im vergangenen Monat weiter zurück. Risiken sind aktuell am breiten Markt kaum eingepreist und die jüngsten US-Konjunkturindikatoren zeigen ein solides Bild. In der Eurozone ist die Konjunktur deutlich schwächer. Daher könne die EZB die Zinsen vor der US-Notenbank senken. Dies würde den Euro gegenüber dem US-Dollar weiter belasten.

 

Die nur im geringen Ausmaß eingepreisten Risiken und die positive Marktstimmung bieten offensichtliches Rückschlagspotential. Allerdings wird dieser Rückschlag auch schon länger erwartet.


Portfoliokommentar

 

Strategie Faktor-Portfolio

 

Die Strategie konnte im Berichtsmonat eine Rendite von 2,51 % erzielen. Während die Aktien der Strategie einen Beitrag von 3,16% erreichten, schlossen die Anleihen den Berichtsmonat mit einem Beitrag von 0,73% ab.

 

Den stärksten Renditebeitrag leistete im Berichtsmonat der ETF auf den MSCI World Value. Zudem wussten Aktien aus den USA und Europa zu überzeugen.

 

Geographisch ist die Strategie auf Seite der Aktien derzeit mit etwa 55% in den USA, 22% in Europa und 21% in der Region Asien & Pazifikbecken gewichtet. Die größten Einzelpositionen innerhalb der Aktien kommen aus dem IT-Sektor in den USA mit Microsoft (2,9%), Apple (2,3%) und Nvidia (2,3%).

 

Die Rendite der im Portfolio enthaltenen Anleihen liegt mit 3,75% über der Rendite der in der Benchmark enthaltenen Anleihen. Die Duration liegt mit 4,55 ebenfalls oberhalb der Duration der Benchmark.

 

Transaktionen fanden im Berichtsmonat keine statt.

 

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Portfolio“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 65 Prozent Aktien zu 35 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

 

Ein aktuelles Factsheet der Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:



Strategie Faktor-Depot

 

Die Strategie konnte im Berichtsmonat eine Rendite von 1,91 % erzielen. Während die Aktien der Strategie einen Beitrag von 3,27% erreichten, schlossen die Anleihen den Berichtsmonat mit einem Beitrag von 0,79% ab.

 

Den stärksten Renditebeitrag leistete im Berichtsmonat der ETF auf den S&P 500 Equal Weight. Zudem wussten Aktien aus den USA und Europa zu überzeugen.

 

Geographisch ist die Strategie auf Seite der Aktien derzeit mit etwa 62% in den USA, 24% in Europa und 11% in der Region Asien & Pazifikbecken gewichtet. Die größten Einzelpositionen innerhalb der Aktien kommen aus dem IT-Sektor in den USA mit Microsoft (3,3%), Apple (2,6%) und Nvidia (2,6%).

 

Die Rendite der im Portfolio enthaltenen Anleihen liegt mit 3,7% über der Rendite der in der Benchmark enthaltenen Anleihen. Die Duration liegt mit 4,34 ebenfalls oberhalb der Duration der Benchmark.

 

Transaktionen fanden im Berichtsmonat keine statt.

 

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Depot“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 40 Prozent Aktien zu 60 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

 

Ein aktuelles Factsheet der Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:


Comments


bottom of page