Eingestellt am 29. Mai 2019 · Eingestellt in Alle Publikationen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Inhalte im Überblick

Entwicklung ausgewählter Vermögensklassen

  • US-Aktien waren die dominierende Region im Aktienmarkt
  • Der hohe Anteil von US-Aktien hat den globalen Index sehr positiv beeinflusst
  • Grundsätzlich sinnvolle Risikostreuung (Ergänzung Aktien Europa und Schwellenländer) wirkte sich nachteilig auf die Performance aus
  • Gold im Seitwärtstrend und ohne Impulse für die Depotentwicklung
  • Staatsanleihen haben ihre Rolle im Portfolio gut erfüllt (sicherer Hafen)
  • Diversifizierte Strategien sind mit unterschiedlichen Problemstellungen konfrontiert

Geldpolitik und Europawahl

  • Es spielt keine Rolle aus welchem Land der Chef der Europäischen Zentralbank stammt
  • Kerninflation, Inflationserwartungen, Demografie, strukturelle Probleme, Schuldenstände und Geopolitik halten Zinsen unten
  • Die EZB hat noch ausreichend Feuerpower (Relation Bilanz/Wirtschafsleistung)
  • Grundsätzlich ist die Politik, nicht die Notenbank gefragt
  • Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und strukturelle Themen machen echte Unabhängigkeit der Notenbank schwierig
  • Anlagenotstand bleibt hoch – Alternative Investments und private Märkte als beliebter Zinsersatz (persönlich sehe ich großes Enttäuschungspotential)

Japanisierung des Zinsumfeldes

  • Differenzierung Rücklage und Kapitalanlage ist wichtig
  • Kurzfristige Rücklagen können auf Konten geparkt werden
  • Mittel- bis langfristige Kapitalanlagen sind Fristen- und Risikogerecht anzulegen
  • Die gesamte Ruhestandsplanung muss auf den Prüfstand
  • Finanzielle Entscheidungen aufzuschieben ist keine Lösung
  • Gehen Sie Ihre Finanzplanung zeitnah an! Verständnis gewinnen heißt nicht sofort Geldanlagen zu tätigen

Konjunktur und Portfoliopositionierung

Kurzfristig ist keine globale Rezession aus den Daten herauszulesen
Handelsstreit, Brexit, Iran-Konflikt und Co. sind nicht kalkulierbar
Exportnation Deutschland besonders anfällig
Interpretation der Datenlage spricht für etwas defensivere Positionierung
YPOS Modellportfolio „Ausgewogen“ seit März 2019 bei knapp 40 Prozent Aktien
Geringe Kreditrisiken, Fokus auf Qualität, breite Streuung und liquide Instrumente
Die beste Antwort auf vielfältige Risiken bleibt eine diversifizierte Depotstruktur mit klaren Regeln für das eigene Verhalten in Stressphasen

Ihr Strategieberater für alle finanziellen Fragestellungen

  • Abgleich Ihres bestehenden Depots mit unseren Modellstrategien
  • Professionelle Begleitung bei allen finanziellen Fragestellungen
  • Vergütung auf Honorar ermöglicht Unabhängigkeit von Banken und Produkten
  • Diskussion der steuerlichen und rechtlichen Umsetzung mit Ihren Beratern
  • Regelmäßiger Abgleich der persönlichen Planung mit dem Umfeld
  • Moderne Technik ermöglicht ortsunabhängige Zusammenarbeit

Gerne erläutern wir Ihnen unsere Dienstleistungen

Ihr Ansprechpartner: Marco Metzger

Telefon: 06151 850750

Email: marco.metzger@ypos-fp.de

Kontaktaufnahme

Hier können Sie sich zur Webkonferenz registrieren!

Über den Autor

Yannick Schneller hat 2017 ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Bereich BWL Finanzdienstleistungen absolviert und ist seitdem als Berater tätig. Zusätzlich absolviert er aktuell seinen Master mit Schwerpunkt "Finance" an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.