Eingestellt am 15. Juni 2022 · Eingestellt in Alle Publikationen, YPOS Faktor Strategien

Einladung zur Onlinekonferenz am 22. Juni um 18 Uhr: Update Kapitalmärkte und strategische Vermögensverwaltung

Konjunktur, Kapitalmärkte, Anlagestrategie – In dieser Onlinekonferenz erhalten Sie einen kompakten Überblick zur Großwetterlage an den Kapitalmärkten und der Positionierung der Strategie. Konkret werden diese Themen behandelt:

  • Welche Rolle haben Anleihen im Umfeld hoher Inflationsraten und wie ist die Strategie positioniert?
  • Sind steigende Zinsen und Renditen nachteilig?
  • Risikomanagement und Verlustvermeidung: Fakten und Erfolgsrezepte.
  • Wirtschaftliche und politischen Unsicherheiten: Aktuelle Einschätzung und permanente Berücksichtigung
  • Inflation und aufflammende Eurokrise: Neue Konsequenzen für die Anlagestrategie?

Marktbewegung

Im Mai gerieten die Aktienkurse zu Beginn des Monats deutlich unter Druck. Nach dem starken Ausverkauf folgte Mitte des Monats eine erfreuliche Markterholung. Damit konnte der globale Aktienmarkt (MSCI World USD) die Verluste aufholen und den Monat nahezu unverändert beenden (+0,15 Prozent). Die schwache Performance der US-Wachstumswerte (Nasdaq 100) setzte sich auch im Mai weiter fort (-1,66 Prozent). Die europäischen Aktienmärkte konnten sich besser entwickeln und legten, gemessen am EuroStoxx50, 1,28 Prozent zu. Die globalen Schwellenländeraktien (MSCI Emerging Marktets USD) erreichen eine leicht positive Performance in Höhe von 0,47 Prozent.

Gold (in USD) verlor im Mai 3,32 Prozent. Die breiten Rohstoffmärkte setzen den Trend der letzten Monate fort und stiegen um 5,07 Prozent. Im Anleihesektor liefen die Renditen bei US-Anleihen leicht zurück. In der Eurozone hielt der Trend der steigenden Renditen weiter an. Der Euro konnte im Berichtsmonat etwas Boden gegenüber dem US-Dollar gutmachen und gewann 1,55 Prozent.

Die Marktteilnehmer achten verstärkt auf die abnehmende Wirtschaftsdynamik. Die Prognosen zur Höhe und Dauer des Rückgangs sind sehr uneinheitlich. Die Visibilität an den Märkten ist weiter gering und die Risikoaversion der Anleger steigt tendenziell an.

Portfoliokommentar

Die Charakteristik der Aktienquote der Strategie leistete im Mai einen erfreulich positiven Beitrag und konnte die Verluste begrenzen. Die stärkere Ausrichtung auf Substanz (Value) und defensive Stilfaktoren (Minimum Volatility) sorgte für eine defensiveres Profil. Dieses ist weniger sensibel gegenüber steigenden Zinsen. Die Strategie wurde im Mai von der Schwäche des US-Dollar gegenüber dem Euro belastet. Auf der Rentenseite sind Zinsänderungsrisiken weiterhin untergewichtet.

Faktor Portfolio

Die Performance der Anlagestrategie lag im Mai bei -1,16 Prozent. Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Portfolio“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 65 Prozent Aktien zu 35 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

Faktor Depot

Die Performance lag im März bei -1,31 Prozent. Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Depot“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 40 Prozent Aktien zu 60 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

Factsheet

Ein aktuelles Factsheet der jeweiligen Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:

Performanceübersicht

Faktor Portfolio und Depot

Beschreibung der enthaltenen Finanzinstrumente

ETF auf MSCI World Minimum Volatility

Der Minimum Volatility ETF investiert in weniger zyklische Sektoren, die Geschäftsmodelle der enthaltenen Unternehmen unterliegen typischerweise geringeren Schwankungen. Insbesondere im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI World Quality Factor

Der Fonds strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus einer Untermenge an MSCI World-Aktien besteht, die starke und stabile Gewinne aufweisen. Im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI World (Euro hedged)

Der ETF investiert in den breiten globalen Aktienmarkt (MSCI World Index). Der ETF investiert im Schwerpunkt in entwickelte Länder und umfasst eine hohe Anzahl von Aktien. Um Währungsrisiken vorzubeugen, werden Fremdwährungen gegenüber dem Euro gegen Schwankungen auf monatlicher Basis abgesichert.

Dimensional European Value Fund

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf europäischen Unternehmen. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass Aktien von Unternehmen gekauft werden, deren Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.

Dimensional Emerging Market Value Fund

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf Unternehmen aus Schwellenländern. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass er in Aktien von Unternehmen investiert, deren Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.

Dimensional Global Targeted Value Fund

Der Fonds wird auf diskretionärer Basis verwaltet und investiert vornehmlich in Aktien von kleineren Unternehmen aus entwickelten Ländern weltweit. Der Fonds investiert in die Aktien kleinerer Unternehmen. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass er in die Aktien von Unternehmen investiert, bei denen der Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.

Dimensional Global Short Fixed Income Fund

Der Fonds wird auf diskretionärer Basis verwaltet und investiert in qualitativ hochwertige Schuldtitel wie Anleihen, Commercial Paper sowie Schuldverschreibungen von Banken und Unternehmen mit einer Laufzeit von bis zu fünf Jahren. Der Fonds wird für seine Anlagen in der Regel eine durchschnittliche Laufzeit von bis zu fünf Jahren wahren. Diese Schuldtitel werden von Regierungen, anderen öffentlichen Körperschaften und Unternehmen aus entwickelten Ländern ausgegeben. Zum Zeitpunkt des Erwerbs halten diese Schuldtitel in der Regel ein Rating der bedeutenden Rating-Agenturen von AA- oder langfristig Aa3. Wenn diese Titel auf ein niedrigeres Rating herabgestuft werden, können sie verkauft werden, wenn dies im besten Interesse des Fonds ist.

iShares $ Treasury Bond 7-10yr

Der ETF bildet US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit zwischen 7 und 10 Jahren ab. Die Staatsanleihen mittelfristiger Laufzeit werden im US-Dollar erworben, wodurch das Portfolio zusätzlich diversifiziert wird.

Xtrackers II Global Inflation-Linked Bond UCITS ETF

Das Anlageziel besteht darin, die Wertentwicklung des Bloomberg Barclays World Government Inflation-Linked Bond Index (der Index) abzubilden. Der ETF soll die Wertentwicklung inflationsgebundener handelbarer Schuldtitel (Anleihen) abbilden, die von Regierungen bestimmter Industrieländer begeben werden.

Metzler Euro Liquidity

Es handelt sich um ein Geldmarkt-Instrument, der Fonds legt seine Anlage in Bankguthaben und Geldmarktinstrumente erstklassiger in- und ausländischer Emittenten an.

Ampega Reserve Rentenfonds P

Der Fonds legt sein Vermögen überwiegend in auf Euro lautende Termingelder, Bankguthaben, Geldmarktpapiere, Festzinsanleihen sowie variabel verzinsliche Wertpapiere mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von 24 Monaten an. Ziel ist es, eine möglichst hohe laufende Rendite bei geringem Kursrisiko zu erzielen.

Bankguthaben EUR

Hierbei handelt es sich um reale Liquidität, die auf dem Verrechnungskonto geführt wird. Der Sinn einer Liquiditätsreserve liegt zum einen in der Risikodiversifikation, ein anderer Zweck der Liquiditätsreserve ist die taktische Komponente der Anlageklassensteuerung. 

Über den Autor

Yannick Schneller hat 2017 ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Bereich BWL Finanzdienstleistungen absolviert und ist seitdem als Berater tätig. Zusätzlich absolviert er aktuell seinen Master mit Schwerpunkt "Finance" an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.