Alle Beiträge gekennzeichnet mit 'Megatrend Entschuldung'

Video: YPOS Kapitalmarkt-Dialog vom 18.10.2016

Eingestellt am Mittwoch, 19. Oktober 2016, 13:30 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Videos

Die globale Verschuldung befindet sich auf einem besorgniserregenden Niveau. Gleichzeitig sind die Geldvermögen massiv angestiegen. Ist das ein Zufall? Nein! Wir erläutern Ihnen die Zusammenhänge zwischen Schulden und Vermögen. Erfahren Sie, wie Sie durch unsere Vermögensstrukturanalyse ein hervorragendes Verständnis für Ihre private Situation erhalten. Sie suchen einen Ansprechpartner für Ihre..
Weiterlesen

Video: YPOS Kapitalmarkt-Dialog vom 14.09.2016

Eingestellt am Donnerstag, 15. September 2016, 14:11 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Ausgesuchte Tagesnachrichten, Videos

Die ruhigen Sommermonate sind vorbei. Am Anleihemarkt steigen die Renditen und die Inflation könnte einen Boden gefunden haben. Bei den Aktien könnten die zinssensiblen und defensiven Papiere an Popularität verlieren. Ein Gleichlauf zwischen Aktien und Anleihen erhöht die Risiken im Portfolio. Das Fokusthema sind die aus diesen Punkten resultierenden Herausforderungen..
Weiterlesen

Abstrakte Schuldenkrise verursacht konkrete Probleme bei Lebensversicherungen & Co.

Eingestellt am Dienstag, 18. März 2014, 17:07 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen

In einem Umfeld hoher Staatsverschuldung und historisch niedriger Zinsen kann man eines nicht oft genug erklären: Ein Gläubiger kann immer nur die Rendite erwarten, die sich der Schuldner in Form von Zinsen leisten kann. Dieser Zusammenhang gilt nicht nur auf abstrakter Ebene, sondern im eigenen Vermögen für die sogenannten Geldwerte,..
Weiterlesen

YPOS-Inflationscheck Juli 2013

Eingestellt am Mittwoch, 17. Juli 2013, 15:02 Uhr · Eingestellt in Inflationscheck

Die offizielle Inflationsrate für Juni 2013 beträgt in Deutschland 1,83 Prozent. Im Vormonat lag der Wert noch bei 1,54 Prozent. Aufgrund des niedrigen Leitzinses der Europäischen Zentralbank von nur 0,5  Prozent ist trotz der eher moderaten Preissteigerungsrate mit Geldmarktanlagen kein realer Kaufkrafterhalt möglich. Das zeigt auch der aktuelle Inflationscheck: Im historischen..
Weiterlesen

Schuldenkrise war gestern, jetzt kommt die Guthabenkrise!

Eingestellt am Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:41 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Der Anlagenotstand hat so manchen in unbekannte Anlageklassen investieren lassen, deren Risiken nicht verstanden oder unterschätzt werden. Hinzu kommt die teilweise hohe Korrelation vieler Anlageklassen (Abwärtsbewegung), die man in dieser Form seit Lehman nicht mehr beobachten konnte.  Es scheint, als hätten die Interventionen der Zentralbanken die traditionellen Charakteristika des Marktes schwer..
Weiterlesen

Der vergessene Vermögenswert – Ihre Rente

Eingestellt am Donnerstag, 28. Februar 2013, 16:45 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Mit dem YPOS Rentenvermögensrechner hat jeder die Möglichkeit, den heutigen Wert seiner Rentenansprüche zu berechnen. Das Ergebnis dieser Berechnung wird viele überraschen: Die monatlichen Zahlungen, die uns in den regelmäßigen Renteninformationen der Gesetzlichen Rentenversicherung mitgeteilt werden, ergeben zusammengerechnet und auf heute bezogen häufig einen signifikanten Vermögenwert. Daher ist es umso..
Weiterlesen

Ein Schuldenschnitt ist häufig nicht sofort erkennbar

Eingestellt am Dienstag, 19. Februar 2013, 14:12 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Die sogenannte CAC-Klausel bei neu emittierten Staatsanleihen der Euro-Mitgliedsstaaten sorge zu Beginn dieses Jahres für Aufregung. Sie erlaubt es dem Schuldnerstaat, auch dann einen Schuldenschnitt durchzuführen, wenn einzelne Anleihebesitzer nicht zustimmen. Auch wenn diese Erleichterung für einen möglichen Schuldenschnitt große öffentliche Beachtung erfuhr, handelt es sich nicht um den ersten..
Weiterlesen

Staatsentschuldung auf dem Rücken der Rentner

Eingestellt am Dienstag, 15. Januar 2013, 16:30 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Seit dem 1. Januar 2013 sind Schuldenschnitte bei neu emittierten Anleihen der Euro-Mitgliedsstaaten deutlich einfacher. Grund ist die sogenannte CAC (Collective Action Clause). Diese erlaubt es staatlichen Schuldnern, Schulden selbst dann nicht zurückzuzahlen, wenn einzelne Anleihebesitzer nicht zustimmen. Die Empörung über die Neuerung schlug in den Medien hohe Wellen. Offenbar..
Weiterlesen

Sie finden CAC unfair?! Dann schauen Sie mal in das AEG

Eingestellt am Freitag, 11. Januar 2013, 12:45 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Was war das für eine Empörung. Neu emittierte Staatsanleihen der Euro Mitgliedsstaaten enthalten seit dem 1.1.2013 eine Klausel, die die technische Abwicklung eines Schuldenschnitts vereinfacht. Diese erlaubt es dem staatlichen Schuldner, auch dann seine Schulden nicht zurückzuzahlen, wenn der einzelne Anleihebesitzer nicht zustimmt. Hier fragt man sich schon, was es..
Weiterlesen

Der Euro steht vor dem Abgrund – na und?

Eingestellt am Dienstag, 14. August 2012, 21:49 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen

„Es sieht nicht gut aus für die Eurozone“, meint Christoph Leichtweiß, Geschäftsführer von Ypos Consulting. Welche Folgen ein Auseinanderfallen der Währungsunion für Anleger hätte, erklärt er in seinem Gastbeitrag.  Lesen Sie hier den vollständigen Artikel   Veröffentlicht in DAS INVESTMENT.COM