Alle Beiträge gekennzeichnet mit 'Emerging Markets'

YPOS Markets 13/2016 – Trendwende in den Schwellenländern?!

Eingestellt am Freitag, 15. April 2016, 16:51 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Seit Jahresbeginn haben Aktien aus den Schwellenländern die Nase vorn. Nachdem die Emerging Markets jahrelang nur hinterher liefen, zeigen sie aktuell eine beeindruckende Performance. Als Begründungen für diese Initialzündung werden Faktoren wie die Stabilisierung der Rohstoffpreise, eine US-Dollarschwäche oder die aufkeimende Erholung der chinesischen Wirtschaft ins Feld geführt. Dabei spricht..
Weiterlesen

YPOS Markets 07/2016 – Aktienmärkte in den Schwellenländern historisch günstig

Eingestellt am Freitag, 26. Februar 2016, 17:01 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Chancen in Schwellenländern Kapitalanlagen aus Schwellenländern sind mittlerweile für relativ kleines Geld zu haben. Die wirtschaftlichen Probleme in China, gepaart mit den starken Preisrückgängen für Rohstoffe, haben die Performance von Schwellenländern in den letzten Monaten stark negativ beeinflusst. Mittlerweile sind die Bewertungen so günstig, dass man ernsthaft über eine Aufnahme..
Weiterlesen

YPOS-Markets 43/2015 – Warum Schwellenländer gerade heute einen Blick wert sind

Eingestellt am Donnerstag, 5. November 2015, 10:38 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Schwellenländer wieder mit Mittelzuflüssen Seit Jahresbeginn konnte man anhaltende Nettomittelabflüsse aus Schwellenländeraktien beobachten. Dies hat sich in den vergangenen Wochen geändert. Seitdem ist eine Umschichtung von Aktien aus Industriestaaten hin in Schwellenländeraktien im Gang. Die Trendwende fiel mit der US-Notenbankensitzung im September zusammen. Seitdem wird eine zeitnahe Zinswende in den..
Weiterlesen

Schwellenländer leiden unter steigenden Zinsen

Eingestellt am Mittwoch, 28. August 2013, 10:46 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Was ist das Problem? Die Spekulation um eine mögliche Reduzierung der Anleihekäufe durch die US-Notenbank lässt die Renditen in den USA steigen (Abb.1). Hieraus entsteht ein Nachteil für viele Schwellenländer (Emerging Markets). Dies gilt insbesondere für jene Länder, die ihre Defizite finanzieren müssen. Unser Beispiel zeigt die Türkei (Abb.2 und..
Weiterlesen

Emerging Markets unter Druck

Eingestellt am Dienstag, 2. Juli 2013, 10:51 Uhr · Eingestellt in Markteinschätzung

Langfristig führt kein Weg an den Schwellenländern vorbei In den vergangenen Wochen sind die Märkte in den Emerging Markets teils kräftig unter Druck geraten. Und: eine zeitnahe Erholung erscheint derzeit eher unwahrscheinlich. Auf lange Sicht sind Investments in die prosperierenden Schwellenstaaten allerdings nach wie vor ein wichtiger Depotbaustein. Christoph Leichtweiß..
Weiterlesen