Eingestellt am 17. Dezember 2015 · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Liebe Leserin, lieber Leser,

wer hätte es gedacht, in der letzten Ausgabe unserer YPOS Markets für das Jahr 2015 beschäftigen wir uns doch noch mit dem ersten Zinsanhebungsschritt der US Notenbank. Zunächst möchten wir jedoch die Gelegenheit nutzen, Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr 2016 zu wünschen.

Wir blicken zurück auf ein Jahr mit vielen spannenden Entwicklungen an den Kapitalmärkten und so mancher kleinen und großen Katastrophe. Daher freuen wir uns bereits auf ein sicherlich ebenso spannendes Jahr 2016!

Erste Zinsanhebung seit 2006

Es ist geschafft! Endlich hat die US-Notenbank den ersten Zinsschritt vollzogen und damit die US-Leitzinsen von 0 bis 0,25 % auf 0,25% bis 0,5% angehoben. Die Notenbank entsprach mit ihrer Entscheidung den Erwartungen der Marktteilnehmer, die mit einer großen Mehrheit von einer Zinsanhebung ausgegangen waren. Weniger einig waren sich die Experten, wie die Marktreaktionen nach der Zinserhöhung ausfallen würden. Unmittelbar nach der Bekanntgabe der Entscheidung suchten die Märkte für etwas mehr als eine halbe Stunde nach einer Richtung. Danach ging es für den Aktienmarkt deutlich aufwärts. Der US-Dollar reagierte mit nur durchschnittlichen Änderungen auf die Entscheidung und tendierte etwas fester zum US-Handelsschluss. Am Anleihemarkt stiegen die Zinsen am kurzen Ende der Zinsstrukturkurve;  am langen Ende fielen sie. Damit setzt sich der seit einigen Wochen bestehende Trend weiter fort.

ZinsstzukturkurveXUS

Quele: Reuters / YPOS

Interpretation der Marktreaktion

Die Marktreaktionen im Anschluss an die US-Zinserhöhung deuten wir als sehr gesunde Entwicklung der Kapitalmärkte. Für eine lange Zeit waren schlechte Wirtschaftsnachrichten gut für die Aktienmärkte. Denn in diesen Fällen war klar, die Notenbank wird mehr unternehmen, um die Märkte zu stützen. Im Umkehrschluss bedeutete dies jedoch auch, dass gute Nachriten für die Wirtschaft schlecht für die Entwicklung der Aktienmärkte waren. Dieser paradoxe Mechanismus scheint sich wieder hin zur klassischen Funktionsweise umzukehren: Gute Nachrichten für die Wirtschaft sind gleichbedeutend mit einer gute Aktien-, respektive Währungs- oder Anleihemarktentwicklung.

Wir beurteilen die Anzeichen der Märkte als einen weiter voranschreitenden Gesundungsprozess im immernoch angeschlagenen Finanz- und Wirtschaftssystem.

Wie geht es an den Märkten weiter?

Die Zinsanhebung wurde seit langer Zeit vorbereitet und dann doch immer wieder verschoben. Es ist gut, dass endlich Tatsachen geschaffen wurden. Die Frage nach dem Zeitpunkt der ersten Zinserhöhung kann somit keine weitere Unsicherheit mehr verursachen. Die große Angst vieler Anleger, dass die höheren Zinsen zu Marktturbulenzen und starken Kursverlusten am Anleihemarkt und an anderen Märkten (Anleihen, Aktien und Währungen) in den Schwellenländern führen würden, wurde nicht bestätigt. Wie so oft an der Börse wurde diese Entwicklung bereits frühzeitig vorweggenommen und zum Zeitpunkt der Zinserhöhung ging es mit den Kursen an den fraglichen Märkten dann deutlich bergauf.

In der Vergangenheit (letzten sechs Fed-Zinserhöhungszyklen seit 1983) konnten die besagten Schwellenländer, aber auch Rohstoffe und globale Aktien am stärksten während der Fed-Zinserhöhungszyklen profitieren. Am Aktienmarkt waren es besonders Unternehmen, die günstige Bewertungen (Value) aufwiesen oder aber kleine Unternehmen (Small), die sich besser als der Markt entwickelten. Deutlich schlechter als der Gesamtmarkt entwickelten sich dahingegen besonders große Unternehmen (Large) und Unternehmen mit relativ teuren Bewertungen (Wachstum).

faktorXprXXmienX-relativeXperformance

Ob sich die Geschichte auch im aktuellen Fall wiederholt, bleibt abzuwarten. Die historischen Daten sowie die ersten Reaktionen einen Tag nach der Zinserhöhung in den USA deuten jedoch darauf hin.

Anlegern, die gezielt in die genannten Faktoren investieren möchten, steht mit unserem Faktor-Portfolio ein optimales Instrument zur Verfügung. Das Portfolio ist in mehrere tausend Einzelwerte investiert, wobei die Auswahl anhand der genannten Faktoren erfolgt.

Gerne stehen wir Ihnen für detailliertere Informationen zur Verfügung .

Rückrufwunsch hinterlassen

Wertentwicklung des Strategiedepots Faktor Portfolio seit Auflage*

faxtor

Quelle. DFP / YPOS

*Die in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklung ist keine Garantie für künftige Wertentwicklung. Die vorliegenden Informationen dienen ausschließlich Lernzwecken und sollten nicht als Anlageberatung oder Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf eines Wertpapiers betrachtet werden.
Weitere Informationen

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 20. Januar 2016

Am vergangenen Montag fand der letzte YPOS Kapitalmarkt-Dialog für das Jahr 2015 statt. Im kommenden Jahr findet der erste Termin am 20. Januar 2016 statt. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Melden Sie sich jetzt direkt an:

Zur Anmeldung

Haftungsausschluss/Disclaimer
Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

Über den Autor

Herr Mesch ist seit Januar 2012 für den Bereich Kapitalmarktanalyse und Portfoliomanagement verantwortlich. Außerdem ist er Mitglied des Anlageausschusses. Vorige Stationen umfassten unter anderem: DWS Investments, Franklin Templeton, DEKA Bank so wie Commerzbank. Herr Mesch hat seinen Abschluss als Diplom Betriebswirt in 2009 an der Fachhochschule Worms erhalten.