Titel_Markets
Eingestellt am 11. Dezember 2015 · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

In Europa sind die Aktienmärkte noch günstig bewertet

In den letzten Handelstagen entwickeln sich die Aktienmärkte wieder abwärts und haben damit zunächst den Schwung aus den Vormonaten verloren. Die Trendwende kam mit der Sitzung der Europäischen Notenbank am 3. Dezember. Die Kapitalmarktteilnehmer hatten deutlich höhere Erwartungen an die neuen Maßnahmen der Notenbanker, als diese letztendlich lieferten. Seit dem wurden besonders europäische Aktien abverkauft.

Doch auch wenn die europäischen Aktienmärkte derzeit einen Rückschlag hinnehmen müssen, lohnt es sich den Markt genauer anzuschauen.

Wertentwicklung US vs. Eurozone

Seit dem Zusammenbruch des US-Hypothekenmarktes, der letztendlich eine globale Finanzkrise auslöste, entwickeln sich die US-Aktienmärkte deutlich besser als die europäischen. In den ersten Monaten das Jahres 2015 konnte sich das Blatt wenden, doch seither hat die positive Dynamik der europäischen Aktienmärkte wieder an Fahrt verloren.

aktien

Geldpolitik treibt Kurse

Ein wesentlicher Grund für die erfreuliche Entwicklung der US-Aktienmärkte ist die rasche Reaktion der US-Geldpolitik auf die Hypothekenkrise und den Zusammenbruch der Investmentbank Lehman Brothers. In der Eurozone hat die Geldpolitik lange nur zugesehen wie sich die Rahmenbedingungen des Finanzsystems stetig verschlechterten und hat letztendlich viel zu spät reagiert. Die erhebliche Divergenz lässt sich gut in der unteren Grafik erkennen.

dd

Wirtschaftswachstum nur in den USA

Ähnlich wie es die Entwicklung des Aktienmarktes vermuten lässt, hat sich die US-Realwirtschaft deutlich besser als die europäische entwickelt. Diesem Trend folgten auch die, für die Bewertung der Aktienpreise, wichtigen Unternehmensgewinne.

gbd

Aktienmarktbewertungen in den USA mit wenig Spielraum?

Da die wirtschaftlichen Rahmandaten eine deutlich optimistischere Perspektive für US-Unternehmen zulassen, sind Investoren auch bereit eine Bewertungsprämie für US-Aktien zu bezahlen. In der Grafik unten ist die Differenz der Bewertung von US zu europäischen Aktien abgebildet.  Es ist gut zu erkennen, dass die US-Aktien eine deutlichen Bewertungsaufschlag gegenüber den europäischen genießen.

sss

Rückenwind für Europa

Das hohe Maß an geldpolitischer Stimulation im Euro-Währungsraum konnte in den letzten Monaten die Wirtschaft spürbar beleben. Insbesondere gemessen an den Erwartungen der Experten konnten die europäischen Wirtschaftsdaten positiv überraschen. In der Grafik unten ist ein Index der Citigroup abgebildet, dieser misst wie gut die Wirtschaftsdaten im Verhältnis zu den Erwartungen der Experten ausfallen. Demnach fielen die Daten in Europa zuletzt besser aus als erwartet und in den USA schlechter als erwartet.

csi

Fazit

Das Chance-Risikoprofil für europäische Aktien erscheint angesichts der Rahmenbedingungen des Kapitalmarktes attraktiv. Eine extraordinär lockere Geldpolitik sorgt für extrem niedrige Zinsen am Rentenmarkt und lässt damit den europäischen Aktienmarkt deutlich attraktiver erscheinen. Sollte der europäische Markt in den nächsten 12 bis 24 Monaten von großen Schocks verschont bleiben, stehen die Chancen gut, dass der europäische Aktienmarkt den US-Markt mit einer deutlich besseren Wertentwicklung hinter sich lässt. So wie das Leben spielt, so funktioniert auch der Kapitalmarkt: Höhere Chancen sind oft mit höheren Risiken verbunden. Die europäische Politik ist sich nach wie vor nicht über den Weg aus der Eurokrise einig. Ein erhöhtes politisches Risiko bleibt weiterhin vorhanden. Dies kann man auch gut an der Koordination der Flüchtlingsströme beobachten. Die europäische Idee wird hier nicht gelebt und anstatt einen gemeinsamen Weg zu finden, agiert jeder mehr oder weniger für sich.

Dennoch sind die Bedingungen für eine erfreuliche Aktienmarktentwicklung in Europa weiterhin gegeben, vor allem für Anleger mit dem nötigen Risikobudget.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Analyse Ihrer Vermögensstruktur sowie der Herleitung einer individuellen Anlagestrategie.

Rückrufwunsch hinterlassen

Ein gutes Instrument für Ihre Geldanlage

Um die häufigsten Anlegerfehler zu vermeiden, bietet sich eine wissenschaftlich fundierte und disziplinierte Anlagestrategie an, die mittels einer strategischen Vermögensverwaltung umgesetzt wird. Die regelgebundene Anlagestrategie schützt den Anleger vor Entscheidungen, die aus der Emotion heraus getroffen werden und zu einem prozyklischen Handeln führen.

Wertentwicklung des Strategiedepots Faktor Portfolio seit Auflage*

faxtor

Quelle. DFP / YPOS

*Die in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklung ist keine Garantie für künftige Wertentwicklung. Die vorliegenden Informationen dienen ausschließlich Lernzwecken und sollten nicht als Anlageberatung oder Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf eines Wertpapiers betrachtet werden.
Weitere Informationen

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 20. Januar 2016

Am vergangenen Montag fand der letzte YPOS Kapitalmarkt-Dialog für das Jahr 2015 statt. Im kommenden Jahr findet der erste Termin am 20. Januar 2016 statt. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Melden Sie sich jetzt direkt an:

Zur Anmeldung

Haftungsausschluss/Disclaimer
Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

Über den Autor

Herr Mesch ist seit Januar 2012 für den Bereich Kapitalmarktanalyse und Portfoliomanagement verantwortlich. Außerdem ist er Mitglied des Anlageausschusses. Vorige Stationen umfassten unter anderem: DWS Investments, Franklin Templeton, DEKA Bank so wie Commerzbank. Herr Mesch hat seinen Abschluss als Diplom Betriebswirt in 2009 an der Fachhochschule Worms erhalten.