Eingestellt am 27. November 2015 · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

US-Zinserhöhung am 16. Dezember und Historie

Am 16. Dezember trifft das wichtigste Gremium der US-Notenbank, das Federal Open Market Committee, zusammen. Nach der Sitzung wird die Finanzwelt über die geldpolitische Entscheidung informiert. Es gilt als sicher, dass die US-Währungshüter an diesem Tag den ersten Zinsschritt seit über sieben Jahren beschließen werden. Doch wie besorgt sollten Investoren angesichts dieses Ereignisses, das eine historische Phase (quasi Nullzinspolitik) beendet, sein? Im Angesicht des ersten Zyklus‘ von steigenden US-Leitzinsen seit 2004 hegen viele Anleger Bedenken, dass einige Marktsegmente die höheren Zinsen nicht verkraften werden.

Dazu werfen wir einen Blick auf die beiden letzten Zyklen von steigenden US-Leitzinsen. Diese wurden, ähnlich wie heute, erwartet und überraschten keinen. Daher eignen sie sich gut für einen Vergleich mit der heutigen Situation. Wir bedienen uns dabei der Daten aus den Jahren 1994 und 2004, da hier die US-Notenbank jeweils mit den besagten letzten Zinserhöhungen begann.

Die Währung – Blick in die Vergangenheit

Wir fokussieren uns insbesondere auf den Währungsmarkt, da dieser von hoher Bedeutung für die Entwicklung der Kapitalmärkte ist. Im Vorfeld des ersten Zinsschritts (1994 und 2004) kann man einen substanziellen Anstieg des US-Dollarindex‘ (Handelsgewichteter USD-Kurs mit den Währungen der wichtigsten Handelspartner) beobachten. Doch im Anschluss an die erste Zinserhöhung gab der US-Dollarindex in den dann folgenden sechs Monaten auch schnell wieder nach. Über die nächsten 2 bis 3 Jahre blieb der US-Dollarindex verlässlich unterhalb des Levels, auf dem er sich zum Zeitpunkt des ersten Zinsschrittes befand.

Für den Währungsmarkt kann man also für den Verlauf der letzten beiden Zyklen von steigenden Leitzinsen das alte Sprichwort bemühen: „Kaufe das Gerücht, Verkaufe die Tatsache“.

USD Index

Ausblick 2016 und mögliche Profiteure

Die Schwellenländer, die eine besondere Sensitivität gegenüber einer US-Zinserhöhung besitzen sollen, könnten entgegen der allgemeinen Erwartung zu den Gewinnern des nächsten Jahres gehören. Und zwar aus folgendem Grund:

Nie zuvor war eine Zinserhöhung so offen kommuniziert und erwartet worden. Es sollte also wirklich keinen überraschen, wenn die US-Notenbank, wie angekündigt, die Zinsen langsam anzuheben beginnt. Die Chancen, dass, angesichts der desolaten Inflationsaussichten, die Zinsen schnell oder besonders hoch steigen könnten, erachten wir  als gering. Daher könnte es durchaus sein, dass sich der US-Dollar im Jahr 2016 von seinem aktuell hohen Niveau verabschiedet, um, wie in den letzten Zyklen in eine Schwächephase einzutreten. Von dieser Entwicklung würden dann die Marktsegmente, die in den letzten Monaten und teilweise auch Jahren verschmäht wurden, profitieren. Aus einer antizyklischen Perspektive könnten dies Schwellenländer und Rohstoffe sein. Gemessen am Buchwert zeigen die Aktien der Schwellenländer aktuell ein Bewertungsabschlag.

Bewertung - IBES MSCI PriceBuch Vergleich

Fazit für Anleger

Natürlich ist die vergangene Entwicklung der Märkte nicht einfach auf die Zukunft übertragbar. Besonders wenn sich alle Experten einig sind kommt es doch meistens anders als gedacht.

Grundsätzlich sollten Anleger bei der Strukturierung ihres Vermögens darauf achten, sich nicht einseitig zu positionieren. Sicherlich können, bei einer entsprechenden Risikotragfähigkeit und Risikobereitschaft, Schwellenländer und Rohstoffe in das Portfolio aufgenommen werden, um an den dargestellten Entwicklungen partizipieren zu können. Ein breite Streuung über verschiedene Anlageklassen, Länder und Währungen ist jedoch elementar. Versteckte Klumpenrisiken können hierbei zum Beispiel mit der YPOS Vermögensstrukturanalyse sichtbar gemacht werden. 

Nähere Informationen erhalten Sie in einem kostenfreien Informationsgespräch

Rückrufwunsch hinterlassen

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 07.12.2015

Wie gewohnt erhalten Sie einen kompakten und verständlichen Überblick zu den internationalen Kapitalmärkten. Neben der Betrachtung der aktuellen Lage wird der Schwerpunkt diesmal auf dem Thema Risikostreuung liegen.

Inhalte des kommenden Webinars:

  • Konjunktur: Harte Fakten und unsere Interpretationen zur globalen Wirtschaft
  • Finanzmärkte: Bewertungen und Ausblick zu Aktien & Co.
  • Depot: Herausforderung Risikostreuung im Niedrigzinsumfeld – Ein konkreter Lösungsansatz

Melden Sie sich jetzt direkt an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt:

Zur Anmeldung

Haftungsausschluss/Disclaimer
Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

 

Über den Autor

Herr Mesch ist seit Januar 2012 für den Bereich Kapitalmarktanalyse und Portfoliomanagement verantwortlich. Außerdem ist er Mitglied des Anlageausschusses. Vorige Stationen umfassten unter anderem: DWS Investments, Franklin Templeton, DEKA Bank so wie Commerzbank. Herr Mesch hat seinen Abschluss als Diplom Betriebswirt in 2009 an der Fachhochschule Worms erhalten.