Titel_Inflationscheck
Eingestellt am 30. Juli 2015 · Eingestellt in Inflationscheck

Im Juni 2015 erhöhten sich die Verbraucherpreise in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent. Inflation ist aktuell nicht das beherrschende Thema bei den Anlegern. Dementsprechend gilt weiter die Devise: Niedrige Inflation nach offizieller Lesart bedeutet niedrige Zinsen und anhaltende Interventionen durch die Notenbank. Das verlängert den Anlagenotstand und erhöhte das Risiko finanzieller Fehlentscheidungen.

YPOS Inflationscheck Juli

Nachvollziehbare Eurobeträge statt abstrakter Risikoprämie

Der im zweiten Quartal 2015 stattgefundene Ausverkauf von Bundesanleihen war der stärkste seit 25 Jahren. Es wurde doch sehr schnell und auf harte Weise deutlich, dass in den beliebten Segmenten des Rentenmarktes kleine Renditeanstiege ausreichen, um Verluste entstehen zu lassen. Zunehmend wird auch über das Risiko einer möglichen Illiquidität am Rentenmarkt diskutiert. Hier stellt sich durchaus die Frage, ob die Marktpreise ein entsprechendes Bild der vorhandenen Risiken abbilden.

Aus der Sicht eines privaten Anlegers sollten die aktuell am Markt gehandelten Aufschläge für Laufzeit- und Kreditrisiken in Euro Beträge, und zwar nach Abgeltungsteuer, umgerechnet werden. Bei einer Anlagesumme von 100.000 Euro entspricht ein Renditeaufschlag von 0,5 Prozent gegenüber einer „defensiveren“ Anlage einer Nachsteuerdifferenz von lediglich 368,15 Euro. Zumindest emotional ist dies ein relativ geringer Puffer gegen Kapitalschwankungen, auch wenn dieser nur zeitweise und durch mangelnde Liquidität zu begründen wäre. Ein negatives Überraschungspotential für Renteninvestoren besteht auf jeden Fall. Die eigenen Erwartungen an die Anlageklasse „Festverzinsliche Wertpapiere“ sollten daher angepasst werden. 

In Bezug auf das eigene Depot, die dort verwendeten Wertpapiere und den absehbaren Kapitalbedarf der eigenen Finanzplanung sollte dieser Liquiditätsaspekt analysiert werden. Besonders Anleger, die ihr Kapital zu einem konkreten Zeitpunkt benötigen sollten jetzt aktiv werden.

Lebensversicherungen unter Druck

Ein Finanzprodukt (bspw. ein Lebens/Rentenversicherung) kann nicht dauerhaft rentierlicher sein, als die zugrunde liegenden Vermögensklassen. Der Blick auf die deutsche Zinsstrukturkurve zeigt einen massiven Renditeverfall in den vergangenen 20 Jahren.

Zinsstrukturkurve

Dementsprechend führt das historisch niedrige Zinsniveau zu erheblichen Problemen bei zinsorientierten Anlegern. So warnt der Europäische Ausschuss für Systemrisiken (European Systemic Risk Board) davor, dass Lebensversicherungsunternehmen die Verbindlichkeiten gegenüber ihren Kunden langfristig womöglich nicht erfüllen können. Die Lebensversicherer sind ein sehr relevanter Marktteilnehmer, da ihre Kapitalanlagen mehr als 50 Prozent der Bruttoinlandsprodukts (BIP) der Europäischen Union ausmachen.

Aus unserer Perspektive erhöht eine steigende Medienpräsenz dieser Problematik die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden verstärkt Verträge kündigen und damit eine Kettenreaktion analog zu einem „Bankrun“ auslösen. Über die Eintrittswahrscheinlichkeit und die konkreten Auswirkungen einer solchen Entwicklung auf die Kapitalmärkte lässt sich natürlich nur spekulieren. Die Branche und die Regulierungsbehörden werden Lösungen finden müssen.

Eine aktive Auseinandersetzung mit den eigenen kapitalbildenden Versicherungsverträgen (egal ob privat oder betrieblich und unabhängig von der steuerlichen Förderung) scheint angeraten. Zudem wurden Versicherungen auch als Tilgungsersatz bei Finanzierungen und der Rückdeckungen von Pensionsverpflichtungen eingesetzt. Dies erhöht den Schwierigkeitsgrad bei der Erstellung einer transparenten Entscheidungsbasis. Experten mit Erfahrung und Kompetenz sind hier die richtigen Ansprechpartner.

Sprechen Sie mit uns

Haftungsausschluss/Disclaimer
Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

 

Über den Autor

Herr Leichtweiß ist Finanzplaner und Portfoliomanager. Seine Beiträge finden Sie regelmäßig auf unserer Seite.