Alle Beiträge in 'Markteinschätzung'

Allzeithoch im DAX, negative Renditen bei Staatsanleihen

Eingestellt am Freitag, 13. Oktober 2017, 15:52 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Der deutsche Leitindex DAX30 hat gestern zum ersten Mal in seiner Geschichte die Marke von 13.000 Punkte überschritten. Gleichzeitig weisen kurz laufende deutsche Staatsanleihen eine negative Verzinsung auf. Beides ist kein Grund für blinden Aktionismus, sondern ein Anstoß sich mit der eigenen Anlagestrategie auseinanderzusetzen und eine zeitgemäße Finanzplanung erstellen zu..
Weiterlesen

Steigende Unsicherheit in Spanien – Was sollten Anleger tun?

Eingestellt am Freitag, 6. Oktober 2017, 16:44 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Allgemein, Markteinschätzung

Der Disput zwischen Katalonien und der spanischen Zentralregierung kühlt nicht ab, sondern heizt sich weiter auf. Der eine oder andere Anleger hat sofort das nächste „BREXIT“ Event und dessen mögliche Folgen vor Augen. Aktuell gehen die Kapitalmärkte noch relativ entspannt mit der Situation um… Risikoaufschläge auf niedrigem Niveau Die deutsche..
Weiterlesen

Inflation stabilisiert sich – Wendepunkt der Geldpolitik?

Eingestellt am Donnerstag, 28. September 2017, 12:55 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Gegenüber dem Vorjahresmonat wird für September 2017 ein Anstieg der Konsumentenpreise in Deutschland in Höhe von 1,8 Prozent erwartet. Aktuell rentieren nicht einmal mehr Anleihen mit schwächerer Bonität oberhalb der Inflationsrate. Die Zukunft wird zeigen, ob dies die Spitze des Anlagenotstands darstellte. Der Handlungsbedarf für Anleger ist aktuell hoch. Inflationserwartungen stabilisieren..
Weiterlesen

Zinswahn im Euro, Allzeithoch bei US-Aktien

Eingestellt am Mittwoch, 13. September 2017, 22:14 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Österreich hat Schulden zu einem Zins von 2,1 Prozent für eine Laufzeit von 100 Jahren aufgenommen. Auch der Vergleich von Schuldnern schwächerer Bonität aus dem Euroraum und dem sicheren Hafen US-Staatsanleihen offenbart den brutalen Anlagenotstand. Selbst die erwartete Dividendenrendite im europäischen Aktienmarkt liegt aktuell über der Verzinsung von Anleihen mit..
Weiterlesen

Keine Zinswende in der Eurozone absehbar

Eingestellt am Freitag, 8. September 2017, 17:31 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Allgemein, Markteinschätzung

Eigentlich sollte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), die Märkte auf die Reduzierung des Anleihekaufprogramms vorbereiten. Dies wurde zumindest von der Mehrheit der Marktteilnehmer erwartet. Geschehen ist nichts. Das Niedrigzinsumfeld könnte uns also noch über Jahre erhalten bleiben. Der Anlagenotstand bleibt hoch. Gleiches für den Handlungsdruck von Sparern und..
Weiterlesen

Warum die Risiken im aktuellen Markt deutlich ansteigen

Eingestellt am Freitag, 1. September 2017, 12:45 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Das aktuelle Börsenumfeld zeichnet sich durch seine historisch niedrigen Kursschwankungen aus. Sowohl am Aktien- als auch am Anleihemarkt ist die Volatilität weltweit extrem niedrig. Zieht man die Historie als Ratgeber heran, folgen auf solch ruhige Phasen oftmals Perioden mit hohen Ausschlägen. In einigen Anlageklassen, besonders bei denen die als Zinsersatz betrachtet..
Weiterlesen

Protokoll der EZB signalisiert Wendepunkt für Geldpolitik   

Eingestellt am Montag, 10. Juli 2017, 10:44 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Nach der Veröffentlichung des EZB-Protokolls der Juni-Sitzung, klettert die Rendite für deutsche Staatsanleihen auf ein 18-Wochen Hoch. Die steigenden Zinsen in der Eurozone sorgten auch für einen kräftigen Anstieg des Euro. Aus dem Protokoll geht hervor, dass die EZB bereits darüber diskutiert, wie man die Märkte auf das Ende des..
Weiterlesen

Warum der Ölpreis nicht steigen kann

Eingestellt am Freitag, 23. Juni 2017, 14:10 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

In den letzten zweieinhalb Jahren ging die Ölindustrie durch die größte Krise seit den 1990er Jahren. Wie die Geschichte gezeigt hat, folgt auf einen Ölpreiseinbruch eine ordentliche Erholung, wenn nicht sogar ein Boom. Doch diesmal ist die Preiserholung sehr überschaubar, wie kann das sein? Aussichten für den Ölpreis Fragt man..
Weiterlesen

Stimmung am Kapitalmarkt trübt sich ein – Erste Warnsignale für Aktien?

Eingestellt am Freitag, 16. Juni 2017, 15:21 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Das Umfeld für risikoreiche Kapitalanlagen war in den letzten Monaten sehr gut. Eine Steigerung dieser positiven Dynamik ist unseres Erachtens nach nur schwer vorstellbar. Insofern wird es spätestens jetzt einmal Zeit, sich mit dem Thema Risiko im eigenen Portfolio auseinander zu setzen. Denn durch die teilweise großen Kursentwicklungen sind viele..
Weiterlesen

Der Zins bleibt bei Null – Einordnung für Anleger

Eingestellt am Sonntag, 11. Juni 2017, 11:27 Uhr · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Trotz der verbesserten wirtschaftlichen Situation in der Eurozone hat die Europäische Zentralbank (EZB) keine Änderungen ihrer Geldpolitik angekündigt. Die Zinsen bleiben weiter bei Null und es werden bis Ende 2017 Anleihen aufgekauft (bei Bedarf auch länger). Wir schauen auf die wichtigsten Fakten und Hintergründe für Anleger. Leitzins und Verwahrgebühren Steigende..
Weiterlesen