Beitrag_Video
Eingestellt am 23. Februar 2016 · Eingestellt in Alle Publikationen, Ausgesuchte Tagesnachrichten

In dieser Ausgabe des YPOS Kapitalmarkt-Dialogs werfen wir einen Blick auf die Konjunktur und betrachten die Wertentwicklung ausgewählter Anlageklassen. Echte Risikostreuung bleibt eine große Herausforderung. Das Thema Inflation und Instrumente zum Erhalt der Kaufkraft werden diskutiert. Abschließend betrachten wir Vermögen aus einer ganzheitlichen Perspektive. Es wird deutlich, dass das liquide Vermögen nur einen Teil des gesamten Vermögens darstellt.

  • Blick auf die Konjunktur – Negative Überraschungen
  • Wertentwicklung verschiedener Anlageklassen – Gold und Bundesanleihen glänzen
  • Herausforderungen Risikostreuung und Lösungsansatz Alternative Investments
  • Bewertung am US-Aktienmarkt – Nicht trivial, aber beruhigend
  • Substanzaktien vor einem Comeback?
  • Langfristige Inflationserwartungen sind niedrig, Inflationsschutz günstig
  • Inflationsgebundene Anleihen im Vergleich zu klassischen Anleihen
  • Wie könnte man sich gegen steigende Inflation schützen? Das hängt von Ihnen ab!
  • Vermögensstrukturierung – Eine kurze Auffrischung
  • Finanzplanung und Anlagestrategie – Was wir für Sie tun können

Die angesprochenen Zugangsdaten für den Fragebogen zur wissenschaftlichen Ermittlung der finanziellen Risikobereitschaft können Sie per e-mail mit dem Betreff „Risiko“ an die info@ypos-fp.de anfordern.

YPOS Kapitalmarkt-Dialog 22.03.2016

Der nächste YPOS Kapitalmarkt-Dialog findet am 22. März 2016 statt.
Jetzt anmelden!

Gerne stehen wir Ihnen in einem kostenfreien und unverbindlichen Gespräch zur Besprechung Ihrer finanziellen Fragestellungen zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin: Lisa Hassenzahl

Ihre Ansprechpartnerin: Lisa Hassenzahl, Certified Financial Planner

Telefon: 06151 159 4021

Email: lisa.hassenzahl@ypos-fp.de

Beratung anfordern

Haftungsausschluss/Disclaimer
Die dargestellten Informationen stellen kein Verkaufsprospekt dar und enthalten kein Angebot zum Kauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für die vorgestellten Produkte und darf nicht zum Zwecke eines Angebots oder einer Kaufaufforderung verwendet werden.

Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

IAM YPOS Strategiefonds:
Alleinige Grundlage für den Anteilserwerb sind die Verkaufsunterlagen zu diesem Fonds (der aktuelle Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, der aktuelle Rechenschaftsbericht und – falls dieser älter als acht Monate ist – der aktuelle Halbjahresbericht) die bei der Verwaltungsgesellschaft, MK Luxinvest S.A, und bei der Fund Development and Advisory AG sowie der Zahl- und Informationsstelle in Deutschland (HSBC Trinkaus & Burkhardt AG) kostenfrei angefordert werden können. Sitzstaat des Fonds ist Luxemburg. Performance-Ergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Insbesondere, wenn sich die Performance-Ergebnisse auf einen Zeitraum von unter zwölf Monaten beziehen (Angabe von Year-to-date-Performance, Fondsauflage vor weniger als 12 Monaten), sind diese aufgrund des kurzen Vergleichszeitraums kein Indikator für künftige Ergebnisse. Ausgabe- und Rücknahmegebühren werden in den Performancedaten nicht mitberücksichtigt. In die Zukunft gerichtete Voraussagen und Angaben basieren auf Annahmen. Da sämtliche Annahmen und Voraussagen nur die derzeitige Auffassung über künftige Ereignisse wiedergeben, enthalten sie natürlich Risiken und Unsicherheiten. Entsprechend sollte auf sie nicht im Sinn eines Versprechens oder einer Garantie über die zukünftige Performance vertraut werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Berechnungs- oder Rechenfehler und Irrtum vorbehalten. Die steuerliche Behandlung des Fonds hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Dieses Dokument ist nur für Informations-zwecke bestimmt und gilt nicht als Angebot für den Kauf oder Verkauf des Fonds. Der Fonds darf weder direkt noch indirekt in den USA vertrieben noch an US-Personen verkauft werden. Bei diesem Investmentfonds müssen Anleger bereit und in der Lage sein, Verluste des eingesetzten Kapitals hinzunehmen.

Über den Autor

Herr Leichtweiß ist Finanzplaner und Portfoliomanager. Seine Beiträge finden Sie regelmäßig auf unserer Seite.